Startseite
    Style
    News
    Top der Woche
    Musik
    Geht immer
    Ich erklär ein Cover
    Internet
    Konzerttermine
    VideoTape
    Hamburg sagt Hallo
    Das erste Mal
    Allgemein
    Live
  Über...
  Archiv
  Meine Platten für die Ewigkeit
  Mein Muckegeschmack!!!
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/juls2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
News; #6

***



Dieses Jahr Halloween ist es endlich so weit. Am 31. Oktober kommt es heraus, dass langersehnte Album der Deftones. Aber es ist noch nicht viel bekannt über "Saturday Night Wrist" (was auch immer uns der Albumtitel sagen soll)...


***



Auch eine neue Scheibe soll es ja bald von Bloc Party geben. Die Songauswahl wurde schon bekannt gegeben und sieht wie folgt aus.

"Prayer To The Lord",
"England",
"Hunting For Witches",
"It Started In An Afternoon",
"Kreuzberg",
"On",
"Seroxat",
"Song For Clay",
"Sunday",
"Uniform",
"Waiting For The 7:18'",
"We Were Lovers"
"Where Is Home?"


***



Für alle die es noch nicht mitbekommen haben, der Kiez in Hamburg läd ein zum drinnen Festival. Sprich 200 Bands (The Rifles, Blumfeld, Sugerplum Fairy, Tocotronic und viele mehr) in 20 Klubs (Grünspan, Grosse Freiheit 36, Molotow & mehr) an drei Tagen (21. - 23. September).

Das alles nennt sich das Reeperbahnfestival.


***

Alle die dabei sind wünsche ich schon mal viel Spaß...




Laßt es krachen!
3.8.06 19:34


Kante (Live)




Michelle Records gaben sich am Freitag um 18 Uhr mal richtig die Kante.

Die Hamburger Band präsentierte sich am Erscheinungsdatum ihrerer neuen Scheibe, ein paar ihrer neuen Songs, dazu eine B-Seite und zwei altbekannte Songs.

Eine nette Atmosphäre herrschte, zwischen all den Leuten, CDs und Platten. In die Ecke am Schaufenster spielten die Jungs dann über eine Stunde. Man konnte nebenbei stöbern und der Eine oder Andere fand bestimmt ein Schmuckstück (auch wenns die neue Kante war).

Die neuen Songs kommen Live sehr rockig gar punkig rüber. Bei einiegen Parts wippt man stark mit den Beinen oder man wünscht sich mehr Platz zum tanzen. Die Ära wird also stark weiter gehen. Leider war die Technick nicht ganz so gut. Aber bei so einer kleinen Bühne in einem Plattenladen? Was will man mehr. Und das ganze für Lau. Also hopp.... neue Platte kaufen.


Kante: 2+
6.8.06 22:04


Das erste Mal; #2

Ein Album für glatte 2€ bekommen, welches eigentlich von so einem Wert ist, ist so selten wie ein Tag wo man vier mal seine Unterbüx wechselt.

So passierte mir es, dass ich ein Album fand, was ich zwar vorher nicht kannte sich aber als ein rechtes Schmuckstück herausstellte (Mehr kommt bald). Das Gefühl läßt sich kaum beschreiben. Fasst unwahr ist das ganze.

Musik kann doch so spannend sein. Doch dann kommen ein die Fragen auf: Bekomm ich so eine Chance wieder? Was mach ich nun? Wie kann ich dem würdig entgegen gehen? Und so vieles mehr.

Das komische ist, wenn diese CD wohl monate oder ein bis zwei Jahre lange darauf harrt endlich seinen Besitzer zubekommen. Da komm nun ich, finde sie, höre sie kurz an, verliebe mich in das Album, in die Stimme und den Klang, begehre das Artwork und und und... Wahninn, purer Wahnsinn. Besser kann es bloß nicht kommen.

Außer man findet irgendwann DIE CD für fünfzig Cent. Träume darf der Mensch aber doch haben...
6.8.06 22:11


News; #7

Erst die schlechten, dann die guten Nachrichten....

***


Alle die noch eine Karte für die Tour der Boysetsfire gesichert haben, können sich eigentlich noch freuen, denn sie sehen sie als ganzes noch Live. Denn nach der Tour, hat die Band bekanntgegeben, wird sie nicht mehr exestieren. 12 Jahre Bandgeschichte... danke für all die dollen Songs...


***


Wer nun auch noch getrennte Wege gehen wird sind Death From Above 1979. Nach sechs Jahren haben sie beschloßen getrennt Musik zu machen.

Der Grund (Keeler sagts selbst):
"Over the last 3 years of touring, Sebastien (Grainger) and I had grown apart to such an extent that the only real time we spoke was just before we would play and during interviews. We both changed so much that the people we were by the end of it, probably wouldn't have been friends if they were to meet for the first time again. It's a totally normal function of growing up."

Das ist irgendwie eine Schreckensnachricht... schade!


***



Nun zu dem Guten. Im Studio sind nun MAXÏMO PARK. 'A Certain Trigger' ist also in produktion. Dort weden Songs wie 'Nosebleed', 'Rosemary' und 'By The Monument' zu finden sein. Wer es nicht abrwarten kann wat zu hören, sie sind im Vorprogramm für The Rolling Stones in Dänemark.
6.8.06 22:24


Top der Woche; #3

***
- Album



Kante - Doe Tiere sind Unruhig


Live kam das ganze schon gut rüber und auf Platte kann man sich das ganze dann noch in den eigenen vier Wänden um die Ohren schlagen lassen... prima Ding ist es geworden.


***
- Band



Die Fotos sind los. Die Hamburger konnte man schon auf dem Immergutrocken sieben bewundern wie auf dem Festival... die haben eine große Zukunft....


***
- Sensation




Die Dirty Pretty Things sind im Vorprogramm von Mando Diao
7.8.06 21:12


News; #8

***


Endlich ist es bald wieder soweit das uns Jet uns den Rock 'n' Roll machen werden.

Wer sich aber vorab schon mal einen Eindruck machen will kann auf ihrer My Space-Seite das neue Video bewundern.


***


Ein neues Video präsentieren auch die immer guten The Zutons.

"Valerie" ist nun die neue Single und kann ab sofort bestaunt werden.

Windowsmediaplayer (high/low)


***


Wir sind Helden bekomen nicht nur Nachwuchs, nein, Judith und Pola Roy sind nun in den Hafen der ehe eingekehrt. Gut so, herzlichen Glückwunsch...


***


Ryan Adams ist DAS totale Arbeitstier. Drei Alben in einem Jahr und nun ist er wieder am arbeiten. Willi Nelson (Country Legende) wird ihm zur Seite stehen. Mal sehen was aus dieser Kombo wird.
18.8.06 18:36


The Robocop Kraus, Art Brut, Razorlight (Live)

Es ist Samstagabend am Hamburger Hafen. Menschenmassen werden an einem bewölkten Tag mit Bussen befördert um gemeinsam beim Nokia Trends beizuwohnen.

Es ist eine nette Stimmung nur der Preis von 3 € für ein Wasser ein bischen happig. Dann betritt ein HipHoper die Bühne und eröffnet das Programm. The Robocop Kraus werden als erstes in den Ring geschickt. Es kann losgehen.



Es ist noch nicht alzuvoll aber die die da sind gehen teilsweise ab. Bekannte Songs werden gespielt und zwei neue die echt rockig sind. Man kann fast schreien entnehmen. Super.

Man schwitzt fast schon am Anfang dabei hat es erst grad angefangen. Der Sänger geht in die Mänge, geht mit seinem Microfon spazieren und die Menge ist gefangen...

Die Robocop Kraus vor ihrem ersten, endlichen Durchbruch.

Dann, nach einer Stunde Pause. Es wird HipHop gespielt, Menschen fletzen sich hin, es wird munter geplaudert, gelacht und getrunken.

Dann der HipHoper wieder, sagt uns die tollen Art Brut an. Die auch gleich richtig loslegen. Die Menge springt, singt mit und flippt föllig aus.



Sie halten die Menge in ihren Händen. Sie bringen die Menge zum singen: "Art Brut, Top of The Pops! The Robocop Kraus, Top of the Pops! Razorlight, Top of the Pops!"

Dazwischen mal "Kelis, Top of the Pops!", aber das trifft nur auf entgeisterte Gesichter und Ohren. Witze sind also auch angebracht. Also werden ein paar Storys erzählt und dann neue Songs gespielt.

Die Stunde geht aber zu schnell um und schon ist wieder Pause. Diesmal kein HipHop sondern normale Musik (etwas aus Jacksie Brown).

Dann sind Razorlight auf der Bühne und das gekreische geht los wie bei einem Kindergartenfest.



Doch den Jungs ist das Schnuppe und spielen ihr Programm. Die neuen Songs sind ruhig und gelassen, aber trotzdem nicht schlecht. Dafür war der Sound besser als bei den beiden anderen Bands gewesen.

Dann ging ein Abend zuende...


The Robocop Kraus (2+)
Art Brut (1+)
Razorlight (3)
18.8.06 18:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung